Google Squared

6. Juni 2009
Autor: Interaktiv-Net

Der Kampf ist eröffnet:

Wolfram Alpha, Bing und jetzt Google Squared. Suche nach einer besseren Suche:
Täglich wächst die Anzahl der im Internet zur Verfügung stehenden Informationen. Um diese besser nutzen zu können, sollen Suchmaschinen lernen, Begriffe nicht nur zu suchen – sie sollen auch deren Bedeutung verstehen. Intelligente Suchmaschinen werden in den kommenden Jahren die klassische Volltext-Stichwortsuche mehr und mehr ersetzen, ein Beispiel dafür ist die neue Suchmaschine “Wolfram Alpha“ die seit dem 16. Mai 2009 online ist.

Die intelligente “Antwortmaschine“ von Mathematiker Stephen Wolfram – so die Theorie – soll nicht nur eine einfache Liste mit Ergebnisseiten ausspucken, sondern vielmehr Antworten auf konkrete Fragen liefern. Allerdings scheint das Konzept noch nicht übergreifend umgesetzt zu sein, ein Praxis-Test auf SPIEGEL ONLINE verlief mit äußerst mageren und dürftigen Ergebnissen: Clevere Präsentation, schwache Datenbasis, Sie weiß viel über Aspirin, versagt bei Kultur – und hält die CDU für einen Regionalflughafen.

Microsoft hat am Donnerstag offiziell die neue Suchmaschine Bing vorgestellt. Bing soll nicht nur einfache Fragen beantworten, sondern eine passende Antwort darauf zu liefern. Interessiere sich jemand beispielsweise für einen Urlaub, soll er etwa die passenden Hotel- und Flugangebote dazu bekommen. Doch hält die neue Suchmaschine Bing, was sie verspricht? Erste Reaktionen: Ja Microsofts neue Suchmaschine Bing kann ein google-Konkurrent werden.

Daher schickt auch Google, “die derzeit alle größte Trafficbringer” neue Funktionen ins Rennen und stellt Google Squared vor. Anders als die gewöhnliche Google-Suche besteht das präsentierte Ergebnis nicht aus einer Linkliste, sondern aus einer Tabelle, die dann individuell in beliebige Richtungen fortgesetzt oder vertieft werden können und somit in einem weiteren Schritt bessere Ergebnisse zu zuweisen. Damit geht auch Google einen weiteren Schritt in Richtung semantische und intelligente Suche.
Die Technologie “Google Squared” ist Teil der Google Labs und noch nicht ausgereift, doch in Zukunft könnte schon ‘ne sehr brauchbare Sache werden.

Fazit: Web der Zukunft = Semantisch und intelligent?

ähnliche Beiträge:

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, abonniere doch den Feed (RSS oder Atom) von „Interaktiv-Net - Blog“, um keinen der zukünftigen Beiträge zu verpassen.(Hinweis schließen)

Tags: , , , ,

 

ein Reaktion zu “Google Squared”

  1. Alex hat gesagt:

    Hallo und Merci an dieser Stelle für die Erwähnung meines Blogposts zu Bing, was ich mir schon etwas ausführlicher angetan habe. Wie ich bereits erwähnt habe, den ausgeklügelten Preisvergleich und die integrierte Hotelsuche fand ich dort sehr gut ins Szene gesetzt.

    DErzeit ist Bing bei mir als FF-Addon installiert, sodass ich hin und wieder dort ein paar Suchvorgänge starte. Von Google Squared habe ich bisher ganz wenig gehört und dort noch nicht experimentiert, da zu viele SuMas einen Internetnutzer, meiner Ansicht nach, einfach überrumpeln. Google als Hauptsuchmaschine reicht mir derzeit völlig aus;-)
    Grüsse…