Google PR-Bestrafung prüfen mit hyves

21. Januar 2009
Autor: Interaktiv-Net

Domain auf Abstrafung testen

Ein netter “Bug” der was fürs Auge bietet, sorgt für grosse Aufregung in der SEO-Blogosphäre. Zahlreiche, teils fantastische Theorien versuchen dieses Phänomen zu erklären. Das Seo-Radio berichtet: Aktuell lassen sich Domains daraufhin überprüfen ob sie von Google abgestraft wurden, zumindest bzgl. PageRank Abstrafung. SEO-Woman berichtet: Wenn man “hyves” als subdomain vor die zu testende Domain setzt, bekommt man angezeigt, ob die Domain abgestraft wurde. blogs-optimieren.de berichtet: Die Pagerank-Abfrage dieser Subdomain kann 3 verschiedene Ergebnisse bringen, unabhängig davon ob die Domain überhaupt existiert.

* PR 0 – Domain ist komplett gebannt
* PR 4 – Domain wurde mit einer PR-Reduktion abgestraft
* PR 7 – keine Abstrafungen

Auch wenn dies nur ein Anzeigefehler ist, der PR daher nicht als Rankingkriterium hilft, hat es wohl nur symbolischen oder “Kriminellen” Wert – wann wohl die ersten PR7-Subdomain Links angeboten werden? berichtet seo-news.at.

Noch mehr Reaktionen: meetinx.de, seo-watchblog.de, SOS-Seo Blog, internetmarketing-news.de, blogtopf und vermutlich noch dutzende andere. Ob das zur überprüfung von PR-Bestrafungen wirklich funktioniert oder nicht wissen wir noch nicht?

ähnliche Beiträge:

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, abonniere doch den Feed (RSS oder Atom) von „Interaktiv-Net - Blog“, um keinen der zukünftigen Beiträge zu verpassen.(Hinweis schließen)

Tags: , , , ,

 

Kommentare sind geschlossen.